Home Fantasy Die rote K├Ânigin

Die rote K├Ânigin

Die Welt ist aufgeteilt in zwei Gesellschaften. Die roten, armen Arbeiter und die silbernen, reichen Adeligen. Die Gruppen werden unterschieden anhand ihrer Blutfarbe. Alle mit silbernem Blut haben spezielle F├Ąhigkeiten, die ihnen zum Beispiel die Kontrolle von Wasser oder Feuer erm├Âglicht. Das macht sie extrem m├Ąchtig und die Roten unf├Ąhig, sich gegen die nat├╝rlich silberne Regierung aufzulehnen. Doch da gibt es ein M├Ądchen, dass durch eine g├╝nstige F├╝gung in den Palast kommt und feststellt, dass sie nicht ganz so gew├Âhnlich ist, wie alle versucht haben ihr weis zu machen…

Personen:

Mare ist eine Rote. Weil sie nichts kann, au├čer Stehlen, wird sie zu ihrem 18. Geburtstag eingezogen und muss f├╝r ihr Land k├Ąmpfen. Sie wei├č sehr gut, dass sie an der Front keine Chance haben wird. Deshalb versucht sie alles, um diesem Schicksal zu entkommen. Doch dann kommt das Leben ganz anders als erwartet. Sie darf im Palast arbeiten und entdeckt durch einen Zufall, dass auch sie spezielle F├Ąhigkeiten hat. Das kann die silberne Regierung nat├╝rlich nicht auf sich sitzen lassen und versucht mit allen Mitteln dies zu vertuschen. Sehr schnell ger├Ąt Mare zwischen die Fronten. Sie versucht alles, sich in einem Leben zurecht zu finden, dass sie sich nicht ausgesucht hat. Mare ist extrem mutig und ich finde es mehr als beeindruckend wie gut sie sich schl├Ągt. Ihre Naivit├Ąt kann ich zu gut verstehen, ich w├Ąre wohl auch darauf reingefallen! Nur f├╝r meine F├Ąhigkeiten h├Ątte ich mich an ihrer Stelle mehr interessiert und die ganze Zeit damit ge├╝bt.

Kilorn ist Mares Freund aus Kindeszeiten. Er wohnte im gleichen Dorf, bis er eingezogen wurde. Auch er muss f├╝r die Armee k├Ąmpfen und nat├╝rlich tut Mare alles, um ihn vor diesem Schicksal zu bewahren. Ob das allerdings wirklich die richtige Entscheidung war, wei├č ich nicht, denn irgendwie kommt er vom Regen in die Traufe! Ich kann mir daf├╝r aber m├Âglicherweise eine romantische Zukunft f├╝r die beiden vorstellen…

Cal ist der Thronfolger. Er ist ein perfekt ausgebildeter Soldat und wird bereits von seinem Vater zum neuen K├Ânig aufgebaut. Er w├Ąre wirklich perfekt f├╝r den Job. Doch dann verliebt er sich in die Verlobte seines Bruders – kein Wunder, seine eigene Verlobte ist ja wirklich eine Schreckschraube – und wird dabei m├Âglicherweise blind f├╝r das, was genau vor seiner Nase passiert. Er hat bei mir eine interessante Entwicklung mitgemacht. Am Anfang war ich ein Riesenfan, zwischendurch konnte ich nichts mehr mit ihm anfangen, dann ist er aus Mitleid wieder sehr in meiner Gunst gestiegen.

Maven ist der Halbbruder von Cal. Er hat die ganzen unwichtigen Aufgaben am Hof und tut so, als w├╝rde er damit auch gut klarkommen. Doch insgeheim m├Âchte nat├╝rlich auch er sehr gerne K├Ânig werden – wer will das nicht? Ich mochte ihn wirklich unglaublich gern, er war so s├╝├č, sympathisch, stark, einfach perfekt! Aber das hat nur wieder gezeigt, zu perfekt kann nicht wahr sein, da steckt immer etwas B├Âses dahinter!

Fazit:

Ich hatte so viel ├╝ber das Buch geh├Ârt, dass ich es einfach lesen MUSSTE! Und ich muss sagen, ich bin nicht entt├Ąuscht, das Buch ist der absolute Wahnsinn! Die Idee ist genial, die Personen fantastisch aufgebaut und die Geschichte hat so viele unvorhersehbare Wendungen, dass man immer wieder ├╝berrascht wird! Ich bin schon jetzt ein Riesenfan und werde den n├Ąchsten Teil mit Sicherheit auch bald lesen!

Buch kaufen

In freundlicher Kooperation mit Carlsen Verlag.

 

Leave a Comment