Home 4 Sterne Don’t Kiss Ray

Don’t Kiss Ray

Jill fĂ€hrt mit ihren Freunden auf ein Musikfestival. Doch die Musik spielt ganz schnell nur noch eine Nebenrolle, als sie den sĂŒĂŸen Ray kennen lernt und sich auf der Stelle in ihn verliebt. Zu spĂ€t merkt sie, dass er nicht einfach nur ein sĂŒĂŸer Kerl ist, sondern der LeadsĂ€nger einer ziemlich erfolgreichen jungen Band. Das verkompliziert natĂŒrlich alles und Jills Herz und ihr guter Ruf stehen plötzlich auf dem Spiel


Personen:

Jill ist gerade in der Phase, wo Jungs sie ziemlich nerven, weil sie ihre Freundinnen in Beschlag nehmen und sie deshalb zu kurz kommt. Mit dieser Einstellung fĂ€hrt sie auf das Festival, total ĂŒberzeugt davon, sich niemals von einem Typen so ablenken zu lassen, dass sie ihre Freunde vernachlĂ€ssigt. Blöderweise macht ihr da das Schicksal einen Strich durch die Rechnung. Sie verliebt sich auf den ersten Blick in Ray und kann kaum noch aufhören an ihn zu denken. Doch leider gestaltet sich das Wiedersehen auf dem Festival mehr als schwierig, schließlich ist er ziemlich berĂŒhmt und von vielen Frauen umschwĂ€rmt. Zudem steht Jill unter Dauerbeobachtung, als herauskommt, dass sie Ray gekĂŒsst hat. Seine Fans finden das nĂ€mlich alles andere als lustig und lassen ihren gesamten Frust an Jill aus. Ich war echt froh, nicht in ihrer Haut zu stecken zu dem Zeitpunkt. DafĂŒr braucht man wirklich ein dickes Fell.

Ray ist LeadsĂ€nger einer Boyband und hat unfassbar viele Fans, die ihn abgöttisch lieben. Als er sich dann mit der sĂŒĂŸen Jill trifft, sorgt das fĂŒr einen Shitstorm und extrem viele Hasskommentare. Er möchte sie unheimlich gerne beschĂŒtzen, doch sein Manager und sein Knebelvertrag unterbieten ihm das. Er setzt trotzdem alles daran, Jill zu sehen und kennen zu lernen. Ich finde es wirklich toll, wie viel MĂŒhe er sich gibt und wie viele Gedanken er sich macht, das ist in dem Alter doch eher eine Seltenheit. Ob es sich auszahlt oder nicht, kann ich an dieser Stelle aber natĂŒrlich nicht verraten!

Fazit:

Ein wirklich sĂŒĂŸes Buch, fĂŒr das ich aber fast schon etwas zu alt bin. Aber so als Teenie-Liebesgeschichte sehr gelungen und unterhaltsam!

Buch kaufen

In freundlicher Kooperation mit dtv.

Leave a Comment