Home 5 Sterne Landliebe

Landliebe

Ellie hat aufgrund eines blöden Missgeschickes ein kleines finanzielles Problem. Die Lösung, die ihre Freundin ihr präsentiert: die Fernsehshow Landliebe. Dort werden Stadtmädchen mit Bauern bekannt gemacht, in der Hoffnung diese verlieben sich ineinander. Auch der Winzer Tom nimmt auf Raten seines Bruders an der Show teil, um sein Weingut vor dem finanziellen Ruin zu retten. Aus dem gleichen Motiv kommen sich die beiden trotz aller Widersprüche näher als erwartet…

Personen:

Ellie ist eine typische Münchnerin. Sie lebt mit ihrer besten Freundin in einer WG, zieht gern durch die Bars und genießt das Großstadtleben. Sie ist eigentlich gelernte Köchin, hat aber leider vor kurzem ihren Job verloren und muss deshalb das Geld anderweitig verdienen. Von der Fernsehsendung hält sie überhaupt nichts, lässt sich aber überreden, weil es leicht verdientes Geld ist. Doch es wird gar nicht so leicht, wie sie ursprünglich dachte. Sie muss in der Show eine komplett andere Person mimen. Highheels, immer im Dirndl, stark geschminkt mit dem Lebenswunsch, ein Nagelstudio zu eröffnen. Das ist so überhaupt nicht ihr Stil, aber was tut man nicht alles für Geld. Dass ihr das Landleben und seine Menschen mit der Zeit ans Herz wachsen, hat mich nicht wirklich überrascht. Mir hätten dieser idyllische Ort und Toms liebevolle Familie wohl genauso den Kopf verdreht. Auch wenn es gedauert hat, bis Tom nicht mehr den unfassbar schlecht gelaunten Hinterwäldler hat raushängen lassen.

Tom ist Winzer mit Leib und Seele und es gibt nichts was ihm mehr bedeutet als das Weingut zu führen und zu beschützen das seit Jahren im Besitz seiner Familie ist. Aufgrund einer schlechten Ernte steht es finanziell nicht gut und sein Bruder überzeugt ihn an der Teilnahme bei Landliebe, die ihn mehr als nervt, vor allem als er die tussige Ellie vor die Nase gesetzt bekommt, die die nächsten vier Wochen bei ihm leben soll. Sämtliche Anziehungskraft ignoriert er lange geflissentlich, was an schlechten vorangegangen Erfahrungen mit einer anderen Frau liegt. Doch so nach und nach überwindet er seine Gefühle und er lässt ein paar Gefühle zu. Was ihm zum Verhängnis wird, denn plötzlich mag er Ellie mehr als geplant und die vier Wochen sind schneller rum als gedacht.

Fazit:

Eine wunderschöne UrlaubslektĂĽre, die mir meinen Urlaub sehr versĂĽĂźt hat. Auch wenn es offensichtlich eine traditionelle Liebesgeschichte ist, hat sie mir sehr gut gefallen – die Fernsehshow hat ihr das gewisse Etwas gegeben. AuĂźerdem hat das Hinterwäldlertum sehr zum LesespaĂź beigetragen. Ich habe mich alleine beim Lesen in die Landschaft, das Weingut, den Wein, den Winzer und seinen Bruder inklusive Frau verliebt. Wer kann da schon widerstehen?

Buch kaufen

In freundlicher Kooperation mit Heyne.

 

 

Leave a Comment