Home Liebe Love Kiss Cliff

Love Kiss Cliff

Meredith zieht von Deutschland nach New York in eine WG mit zwei MĂ€nnern. Nicht, dass das mit den MĂ€nnern geplant war, aber in Amerika sind halt MĂ€nner- und Frauennamen manchmal gleich. Blöderweise sind sie beide heiß und sĂŒĂŸ und dann gibt es noch einen sĂŒĂŸen Typen in dem Haus. Ach und die ehemalige Mitbewohnerin ist tot – gutes Omen also. Die Umgewöhnung in einem neuen Land, das Anfangen am College, all das ist viel Stress – bleibt da noch Zeit fĂŒr die Liebe?

Personen:

Meredith – sie wird von allen Mer genannt – hat vor einigen Monaten ihre Mutter verloren. Um von all dem möglichst weit weg zu kommen, zieht sie nach Amerika, wo auch ihr Vater lebt. Dieser ist zum GlĂŒck finanziell abgesichert und kann ihr ein Leben in New York finanzieren. Als sie erfĂ€hrt, dass sie mit zwei Typen zusammen wohnen soll, ĂŒberlegt sie erst abzuspringen. Doch mit der Zeit lernt sie die beiden besser kennen und lieben. Nach kurzer Zeit kann sie sich New York ohne sie garnicht vorstellen. Doch immer wieder passiert es ihr, dass alle die verstorbene Mitbewohnerin Rose mit ihr verwechseln. Was steckt dahinter?

Ash ist einer von Mers Mitbewohnern. Er hat Rose unglaublich geliebt und versucht seit ihrem Tod wieder auf die Beine zu kommen. Mer spielt dabei eine große Rolle und sie werden beste Freunde. Das tut beiden gut und es ist immer schön, jemanden zum Reden und Kuscheln zu haben.

Der zweite Mitbewohner ist Jamie. Auf den ersten Blick sieht er aus wie ein Nerd, doch bei genauerer Betrachtung stimmt das garnicht – jedenfalls nicht ganz. Und ein bisschen sĂŒĂŸ sind Nerds ja auch! Er entwickelt sich sehr schnell zu einer engen Bezugsperson fĂŒr Mer und es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, diese Entwicklung zu lesen. Zwischendurch gab es womöglich ein paar Stolperstellen, zum Beispiel mit dem Namen Keira, aber die konnte der Freundschaft zwischen den beiden auch nicht im Weg stehen.

Fazit:

Wieder einmal ein Buch, das ich in einem Rutsch durchlesen musste, weil ich es so genial fand. Es hat mich von Anfang an gepackt und fasziniert. Die Personen sind alle wunderbar gezeichnet und ich konnte mit ihnen allen mitfĂŒhlen und mitfiebern. Das Buch hat mich mehr als ĂŒberrascht und ich bin total begeistert! PflichtlektĂŒre!

Buch kaufen

Leave a Comment