Home Fantasy Pl├Âtzlich Fee – Sommernacht

Pl├Âtzlich Fee – Sommernacht

Meghan ist ein normales M├Ądchen mit einem s├╝├čen, kleinen Bruder, das zur Schule geht und dort nicht zu den beliebten Cheerleadern geh├Ârt. Doch sie hat einen besten Freund, durch den alles ertragbar ist. An ihrem 16. Geburtstag passieren allerdings┬áviele seltsame Sachen und pl├Âtzlich ist ihr Bruder verschwunden und ihre ganze Welt wird von Feen, Gnomen, Drachen und vielen anderen Wesen auf den Kopf gestellt. Und dann ist da noch dieser unheimlich s├╝├če Eisprinz…

Personen:

Meghan w├Ąchst mit ihrer Mutter, ihrem Stiefvater und ihrem Halbbruder auf. Sie ist allerdings nicht so normal, wie sie immer dachte. Sie kann Dinge sehen, die einem Menschen verborgen bleiben. Das f├╝hrt zu vielen Problemen. Ich mochte Meghan von Anfang an und habe sie immer super verstanden. Allerdings hat mich irgendwann ihre Hilflosigkeit genervt, sie hat nichts auf die Reihe gekriegt und musste immer von den M├Ąnnern gerettet werden – das ist doch wirklich altmodisch! Au├čerdem konnte ich nicht verstehen, wieso sie nicht unbedingt lernen wollte, wie sie ihre Macht einsetzen kann. Ich stelle mir vor, ich w├╝sste, ich habe ├╝bernat├╝rliche F├Ąhigkeiten – ich w├╝rde nichts anderes machen als Tag und Nacht zu ├╝ben!

Robbie/Puk ist Meghans bester Freund. Offiziell. Eigentlich ist er ihr privater Bodyguard. Doch Meghan ist neugierig und er versagt im Besch├╝tzen. Aber er gibt nicht auf und ist immer an ihrer Seite. Er ist so lustig, immer gut gelaunt und wie er im Kampf alle ver├Ąppelt , finde ich urkomisch. Ich hatte allerdings das Gef├╝hl, dass ihn mehr zu Meghan hinzieht, als sein Pflichtgef├╝hl. Mal sehen, wie es mit den beiden weitergeht…

Neben Puk spielt aber auch noch ein anderes m├Ąnnliches Wesen eine gro├če Rolle in Meghans neuem Leben. Ash, der Prinz der Winterelfen. Die Beschreibungen zu ihm sind so sch├Ân, ich denke auch ich w├╝rde mich auch sofort in ihn verlieben! Leider geh├Ârt er aber zu Meghans Feinden. Zum Gl├╝ck hat Meghan gutes Verhandlungsgeschick – und auch sie scheint als Fee ein h├╝bsches Bild abzugeben. Doch kann sie Ash f├╝r sich gewinnen?

Fazit:

Das Buch ist einfach nur WOW. Am Anfang war ich mir nicht sicher, ob mir diese Welt gef├Ąllt, doch je weiter ich gelesen habe, desto ├╝berzeugter war ich. Ich habe alle ins Herz geschlossen und mitgefiebert und m├Âchte unbedingt wissen, wie es im Land Nimmernie weitergeht und welche Abenteuer noch auf Meghan warten!

Neugierig geworden?

Leave a Comment