Home Liebe Rescue me

Rescue me

Kaja und ihr bester Freund haben einen Autounfall. Er stirbt und sie gibt sich die Schuld. Denn der Autounfall ist nicht einfach so passiert. Sie wurden von der Straße gedrĂ€ngt – von Kajas Stalker. Um dem ganzen Wahnsinn zu entgehen flĂŒchtet Kaja in eine andere Stadt und startet dort ein neues Leben. Sie findet dort ihre große Liebe, die sie aber nicht an sich ranlassen möchte, um ihn nicht zu gefĂ€hrden. Denn ihr Stalker kommt zurĂŒck.

Personen:

Kaja hat ihren besten Freund sehr geliebt und kommt nur schwer mit seinem Verlust zurecht. Vorallem weil da dieser Unbekannte ist, von dem sie weiß, dass er der Schuldige ist. Sie lebt in stĂ€ndiger Angst vor ihm. Deswegen legt sie sich eine neue Frisur und eine neue Augenfarbe zu und beginnt ein normales Studentenleben in einer anderen Stadt. Als sie auf ihre große Liebe trifft, versucht sie lange Zeit sich von ihm fernzuhalten, weil sie Angst hat, ihr Stalker könnte ihn ihr nehmen. Doch das geht nicht lange gut und sie lĂ€sst sich auf ihn ein. Blöderweise ist ihre gesamte IdentitĂ€t gelogen und auch er hat eine schwere Vergangenheit. Können die beiden es trotzdem schaffen?

Kajas große Liebe ist Noah. Er hat eine schlimme Zeit hinter sich und gibt sich seitdem alle MĂŒhe, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Er hat Probleme, sich fĂŒr jemanden zu öffnen, doch Kaja ist die Erste, wo ihm das gelingt. Die beiden sind so unfassbar sĂŒĂŸ zusammen und manchmal ist es auch ziemlich heiß 🙂

Das erste MĂ€dchen, das Kaja an ihrer neuen Uni kennen lernt und das ihr hilft in der neuen Umgebung Fuß zu fassen, ist Juli. Die beiden werden wie Pech und Schwefel und Juli tut Kaja mit ihrer lebensfrohen Art unglaublich gut. Sie nimmt sie mit auf Partys, kleidet sie ein und hilft ihr somit enorm. Doch auch sie hat eine Vergangenheit und diese hĂ€ngt mit Kajas zusammen. Wird ihr das zum VerhĂ€ngnis?

Fazit:

Hier haben wir mal wieder einen Pageturner Kandidaten. Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen, weil ich es so toll und spannend fand. Es war mal eine ganz andere Geschichte, als das 08/15 Zeug, was mittlerweile jeder schreibt. Zudem konnte ich bis zum Ende mitraten, weil es alles andere als vorhersehbar war. Das Ende hat mich also richtig ĂŒberrascht. Im positiven Sinne! Der Schreibstil ist wunderbar und ich kann es kaum erwarten, das nĂ€chste Buch der Autorin in der Hand zu halten!

Leave a Comment