Home Erotik Royal Passion

Royal Passion

Clara hat gerade ihren Abschluss in Oxford gemacht und einen tollen Job vor sich. Auf ihrer Abschlussparty trifft sie auf einen hei├čen Fremden, der sie k├╝sst und dann verschwindet, ohne sich vorgestellt zu haben. Sie kann nicht aufh├Âren an ihn zu denken – bis ein Bild des Kusses in der Klatschpresse erscheint und Clara erf├Ąhrt wer er ist. Und welche Probleme sie sich damit eingehandelt hat.

Personen:

Clara kommt aus einer guten Familie. Ihre Eltern sind wohlhabend und w├╝nschen sich dass Clara einen reichen Mann heiratet, damit sie versorgt ist. Doch sie hat studiert, m├Âchte arbeiten und Karriere machen. Doch dann trifft sie auf den idealen Ehekandidaten. Er kann allerdings keine normale Beziehung mit ihr f├╝hren. Clara denkt erst, sie kann mit all dem zurecht kommen, was mit ihm auf sie zukommt. Doch mit der Zeit merkt sie immer mehr, wie ihr das zu schaffen macht. Wie weit ist sie bereit f├╝r die Liebe zu gehen? Kann sie durchhalten?

Der geheimnisvolle Fremde ist Alexander, der zuk├╝nftige K├Ânig von England. Laut Claras Mutter also ideales Heiratsmaterial. Doch er hat eine schlimme Vergangenheit. Seine Schwester ist bei einem Unfall gestorben und er gibt sich die Schuld daran. Seinen Schmerz versucht er durch extremen K├Ârperkontakt auszugleichen. Er hat sehr spezielle Vorlieben und versucht so, seine dunkle Seite zu verdr├Ąngen. Er ist nicht f├Ąhig zu lieben und genau das wird ihm zum Problem, wenn es um Clara geht.

Fazit:

Das Buch ist Shades of Grey wie aus dem Gesicht geschnitten. Es ist zum Gro├čteil wirklich fast das Gleiche. Ich muss aber sagen, dass ich Royal Passion besser finde. Ich h├Ątte also lieber das vor Shades of Grey lesen sollen. Die Geschichte drum herum gef├Ąllt mir einfach. Auch wenn ich jetzt schon wei├č, wie der dritte Band ausgehen wird, werde ich die Folgeb├Ąnde noch lesen. Der Schreibstil ist sch├Ân fl├╝ssig, regt manchmal zu anderen Gedanken an und macht Lust auf mehr!

Leave a Comment