Home 4 Sterne The Choice – Bis zum letzten Tag

The Choice – Bis zum letzten Tag

Travis Parker hat ein perfektes Leben. Toller Job, tolles Haus, tolle Freunde. Er hat aber keine Frau mit dem er all das teilen kann, weil er nicht an die Liebe glaubt und denkt, er ist alleine besser dran. Dann zieht seine neue Nachbarin Gabby nebenan ein. Sie verzaubert ihn von Anfang an und krempelt sein ganzes Leben um. Doch leider spielt das Leben nicht so, wie man es sich w├╝nscht und Travis wird vor┬ádie gr├Â├čte Pr├╝fung ┬áseines Lebens gestellt.

Personen:

Travis ist eigentlich ein totaler Familienmensch, weshalb es mich wahnsinnig┬ágewundert hat, dass er sich nicht an eine ernste Beziehung traut. Zum Gl├╝ck ├Ąndert sich das aber. Seine Lebenslust ist richtig ansteckend. Er ist immer auf den Beinen und macht einen Sport nach dem anderen. Er lebt sein Leben als g├Ąbe es kein morgen. ┬áAuch wie sehr er seinen Job liebt, finde ich fantastisch. Wie gl├╝cklich er mit Gabby ist, ist unheimlich sch├Ân zu sehen, auch weil er sich so viel M├╝he gibt, sie gl├╝cklich zu machen. Umso schlimmer fand ich es, als das Schicksal zugeschlagen und ihm alles an St├Ąrke abverlangt hat. Aber das ist bei so einem Buch einfach n├Âtig, sonst ist es irgendwann langweilig.

Gabby verliebt sich sehr schnell in Travis und muss dann sehr bald schauen, dass sie ihren Freund los wird, mit dem sie nicht mehr gl├╝cklich ist. Sie l├Ąsst sich komplett auf Travis ein und ist so gl├╝cklich wie nie. All ihre W├╝nsche gehen in Erf├╝llung. Bis sie Travis ungewollter Weise im Stich l├Ąsst und er sich um alles alleine k├╝mmern muss. Manchmal fand ich Gabby etwas nervig, aber alles in allem ist sie eine sehr liebensw├╝rdige Pers├Ânlichkeit und es ist sch├Ân, dass die beiden sich gefunden haben.

Fazit:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es ist eine sch├Âne Liebesgeschichte, die Gef├╝hle weckt. Ich musste auf jeden Fall ein paar Tr├Ąnen verdr├╝cken. Weil ich es so toll fand, habe ich mir den zugeh├Ârigen Film angeschaut, muss aber sagen, dass ich davon ziemlich entt├Ąuscht war. Vieles war ganz anders, als im Buch und das hat mich sehr gest├Ârt. Also lieber das Buch lesen!

Buch kaufen

In freundlicher Kooperation mit heyne.

Leave a Comment