Home 3 Sterne The Club – Love

The Club – Love

Sarah und Jonas Nr 3! Ich war ja vom zweiten Teil nicht ganz ├╝berzeugt, aber weil ich die Geschichte spannend finde, wollte ich trotzdem wissen, wie es weitergeht. Deswegen habe ich mich an den n├Ąchsten Teil „Love“ gemacht. Sarah und Jonas k├Ąmpfen gegen den Club, um Sarahs Leben zu besch├╝tzen. Sie haben Hilfe von ihren besten Freunden und alle zusammen sagen sie dem Club den Kampf an. Sie hecken einen genialen Plan aus und wollen so alles st├╝rzen. Doch sie haben den Club und seine Ausma├če untersch├Ątzt…

Personen:

Sarah war am Anfang noch ziemlich naiv, mittlerweile ist sie „Orgasma die Allm├Ąchtige“ – hmmm ja, also das ist doch ein sehr seltsamer Kosename und hat mich jedes Mal wieder zum Schmunzeln gebracht. Ihr Vollzeitjob ist es mit Jonas Sex zu haben und nebenbei noch den Club zu bek├Ąmpfen aber unglaublich aber wahr, nebenbei studiert sie nat├╝rlich noch und das so gut, dass sie nur 1er schreibt! Ein Traum!

Jonas ist abartig besitzergreifend und spricht die ganze Zeit nur von seiner „s├╝├čen Sarah“. Ich finde es toll, wie er sich ihr gegen├╝ber ├Âffnet und Sarah seine Geheimnisse anvertraut. Trotzdem nerven mich seine Gedanken irgendwann, weil sie sich um nichts anderes als Sex drehen – auch in den unm├Âglichsten Situation. Okay, Sarah ist da nicht anders! Die beiden verstehen sich bis auf ein paar Mini-Streits so extrem gut, dass es schon wieder unglaubw├╝rdig ist.

Fazit:

Ich finde die Geschichte grunds├Ątzlich toll, wirklich eine super Idee, weshalb ich auch immer weiter lese, aber der Schreibstil, wo sich st├Ąndig alles wiederholt und die Charaktere haben mich irgendwann genervt. Wenn Jonas einmal denkt, dass er Sarah so wahnsinnig liebt, reicht das ja eigentlich. Das muss man nicht f├╝nfmal auf einer Seite schreiben. Ach ja das Ganze ist nat├╝rlich wieder so eine Happy Hollywood Geschichte, dass da noch ein 4. Band rausspringen kann, kann ich kaum glauben, aber ich werde nat├╝rlich auch diesen lesen – bl├Âde Neugier! ­čÖé

Buch kaufen

In freundlicher Kooperation mit Piper.

Leave a Comment