Home 4 Sterne Mein Herz ist eine Insel

Mein Herz ist eine Insel

meinherzisteineinsel

Isla hat eine schlimme Trennung hinter sich und sieht als einzigen Ausweg die Flucht in ihre Heimat. Welche eine Insel mitten im Nirgendwo ist. Dort trifft sie gezwungenerma├čen nicht nur auf ihre Familie, die ihr ihren Abgang von damals sehr ├╝bel nimmt, sondern auch auf ihre Jugendliebe Finn. Und obwohl nie irgendetwas sie auf dieser Insel gehalten hat, f├Ąngt sie langsam an, sie lieb zu gewinnenÔÇŽ

Personen:

Isla ist kaum vollj├Ąhrig von der Insel geflohen und hat sich ein neues Leben in der Gro├čstadt aufgebaut. Doch leider f├Ąllt das durch die Trennung komplett auseinander, sie verliert Freund, Wohnung und Job. Sie f├╝hlt sich mehr als unwillkommen in ihrer Heimat, was ich total schade finde. Wobei ich sagen muss, dass ich mir immer gar nicht sicher war, ob sie sich nur so gef├╝hlt hat, oder ob sie wirklich nicht willkommen war. Denn eigentlich sind alle Bewohner der Insel unheimlich nett und zuvorkommend. Ich k├Ânnte mir total gut vorstellen, dort zu leben. Die Probleme sind ganz andere und man legt auf ganz andere Dinge wert. Das erkennt auch Isla nach und nach und als Leser merkt man richtig, wie sie sich dagegen wehrt. Sie ist ein sehr sturer Mensch und m├Âchte keineswegs von ihrer Meinung abweichen. Zum Gl├╝ck gibt es die liebe Shona und den tollen Finn, die sich alle M├╝he geben, sie von der Sch├Ânheit der Insel zu ├╝berzeugen.

Shona ist das Urgestein der Insel. Sie hat nur noch Finn als lebenden Verwandten vor Ort, weshalb sie immer wie eine Gro├čmutter f├╝r Isla war. Sie ist schrill, verr├╝ckt und hat immer einen lustigen Spruch parat. Shona war mir von Anfang an sehr sympathisch, so eine Oma w├╝nscht sich einfach jeder. Sie kennt jede sagenumwobene Geschichte der Insel, glaubt an all die ├ťberlieferungen und bildet sich ein, dass Isla und Finn unbedingt ein Paar werden sollen. Ihre Verkupplungsversuche sind einfach zu goldig!

Finn ist Islas Jugendliebe. Sie hatte ihn damals sitzen lassen, als sie von der Insel geflohen ist. Er dagegen liebt die Insel, hat dort den Pub seiner Eltern ├╝bernommen und ist damit mehr als gl├╝cklich. Dann taucht Isla auf und bringt alles durcheinander. Sie ist ein ziemlicher Hitzkopf und sehr anstrengend, aber Finn wirkt immer tiefenentspannt und wei├č wie er mit ihr umgehen muss. Er ist unheimlich lieb und gibt sich alle M├╝he nett zu Isla zu sein. Das st├Â├čt bei ihr nur leider auf taube Ohren. Zum Gl├╝ck ist da noch Shona, die dem Gl├╝ck ein wenig auf die Spr├╝nge hilftÔÇŽ

Fazit:

Ein wirklich super s├╝├čes Buch mit tollen Charakteren! Immer wieder unerwartet und ein ewiges Hin und Her, das die Spannung h├Ąlt. Ich finde es ist ein toller Urlaubsroman, wobei er nicht so seicht ist, wie so viele andere, sondern Tiefgang hat und neben der Geschichte in der Gegenwart auch noch die Erz├Ąhlungen von fr├╝her beschreibt und damit f├╝r sch├Âne Abwechslung sorgt. Und ich m├Âchte bitte auch einmal auf dieser Insel wohnen!

Buch kaufen

 

Leave a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen