Home 5 Sterne Mit Flipflops ins GlĂŒck

Mit Flipflops ins GlĂŒck

Nina ist mit ihrem Leben glĂŒcklich. Sie fĂŒhrt ein Cafe mit ihrer besten Freundin, hat einen liebevollen Freund und eine schöne Wohnung. Doch dann bekommt ihr Freund Sami ein Jobangebot am anderen Ende der Welt. Nina muss sich entscheiden, ob sie ihn begleiten möchte, oder nicht. Ihr bisheriges Leben hinter sich lassen und in einer neuen Stadt ein neues Leben beginnen. In ihre Entscheidung spielt auch noch ihre Jugendliebe Gero mit hinein…

Personen:

Nina ist schon lange mit ihrem Freund zusammen. Sie haben sich ein gemeinsames Leben aufgebaut. Doch in ihrem Kopf spukt immer wieder ihre Jugendliebe herum, mit der es damals aufgrund eines MissverstĂ€ndnisses nicht geklappt hat. Sie trifft ihn wieder und das stellt ihre gesamte Anschauung auf den Kopf. Kann sie bei Sami bleiben, obwohl er umzieht? Oder kommt sie Gero wieder nĂ€her, mit dem sie immer etwas Besonderes verbunden hat? Ich habe Nina oft als ein bisschen naiv empfunden, aber im richtigen Moment hat sie immer die richtigen Entscheidungen getroffen. Das ist schließlich die Hauptsache!

Sami war lange in Nina verliebt, bevor sie ihn ĂŒberhaupt wahrgenommen hat. Er hat alles dafĂŒr getan, mit ihr zusammen zu kommen und mit ihr glĂŒcklich zu werden. Allerdings gibt es da etwas, das an seinem Gewissen nagt und das er unbedingt aus der Welt schaffen möchte, bevor Nina sich fĂŒr ein Leben mit ihm entscheiden kann. Sami fand ich immer ein bisschen komisch, seine Art zu sprechen war merkwĂŒrdig. Außerdem hat mich die Aktion mit dem Notizbuch extrem geschockt – da wusste ich garnicht, was ich denken soll.

Gero war von Anfang an der tolle Typ, in den sich wohl jede verliebt hĂ€tte. Dann ist er auch noch Ninas Seelenverwandter. Eigentlich wĂ€ren die zwei das perfekte Paar gewesen. Doch so kommt es im wahren Leben natĂŒrlich nie. Er ist der typische Held, arbeitet fĂŒr “Ärzte ohne Grenzen”, sieht fantastisch aus. Ihm bedeutet Nina immer noch viel. Sie war fĂŒr ihn immer die Eine. HĂ€tte das Schicksal bloß nicht seine Hand im Spiel gehabt…

Fazit:

Das Buch ist so aufgebaut, dass sich verschiedene Zeiten abwechseln, sodass man sowohl in die Gegenwart, als auch die Vergangenheit tolle Einblicke bekommt. Außerdem ist es nicht nur aus der Perspektive von einer Person geschrieben, sondern sie wechseln sich ab. So bekommt man als Leser einen schönen Rundumblick. Ich finde sowohl die Idee, als auch die Umsetzung toll. Es ist sehr leicht zu lesen und wahnsinnig spannend. Ich konnte bis zum Ende nicht sagen, wie es ausgeht. Wenn du meine genauen Gedanken zu den einzelnen Leseabschnitten lesen möchtest, kannst du dir hier die Leserunde anschauen (Ich habe als booklisa teilgenommen). Ich kann das Buch jedem nur sehr ans Herz legen. Es ist keins von den gehypten BĂŒchern, ĂŒber die jeder redet, obwohl es das auf jeden Fall verdient hĂ€tte!

Neugierig geworden?

PS: Du möchtest das Buch unbedingt lesen, aber das Konto sagt gerade “Oh nein nicht noch ein Buch!”? Dann bleib dran, denn das Buch werde ich demnĂ€chst hier auf meinem Blog verlosen!

Leave a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen